Referenzen



FWTPL Perlen-Emmen / Spülbohrungen

Horizontalspülbohrung
Referenzfoto von
Referenzfoto von
Referenzfoto von
Referenzfoto von
Referenzfoto von
Referenzfoto von

Beschrieb

Durchführung von zwei parallelen Bohrungen mit Schutzrohreinzug DN 630 für den Neubau der Fernwärmeleitung Perlen-Emmen für die EWL.

 

Hauptleistungen und Hauptmengen

Bohrlänge: 2 x 350 m, Durchmesser Bohrung: 860 mm, Produktrohr: Fernwärmerohr in PE 100 Schutzrohr mit Durchmesser 630 mm mit Schutzmantel, Bodenbeschaffenheit: Molassefels und Kies, Unterquerung von: Autobahn, Reusskanal, Reuss, Schweisser Schutzrohre Martin Kilchmann

 

Herausforderungen

Ortung des Bohrkopfes unter der Autobahn und Reuss, Felsbeschaffenheit, Kies, Altlasten im Boden, Platzverhältnisse Zielseite, Bentonithandling

 


Ort

Emmen LU

Jahr

2018

Bauzeit

10 Monate

Abteilungsleiter

Werner Marty Sen.

Bauherr

Fernwärme Luzern AG
(c/o) energie wasser luzern AG
Industriestrasse 6
6002 Luzern

Ingenieur

Emch+Berger ESB AG
Rüeggistrasse 41
6020 Emmenbrücke

Bauleitung

Emch+Berger ESB AG
Rüeggistrasse 41
6020 Emmenbrücke