Referenzen



Spülbohrung EWD Sertig

Horizontalspülbohrung
Referenzfoto von
Referenzfoto von
Referenzfoto von
Referenzfoto von
Referenzfoto von
Referenzfoto von

Beschrieb

Im Winter 2019 durften wir für das EWD den Sertigbach kurz vor der Einmündung in die Landwasser mittels Horizontalspülbohrung unterqueren. Der Bach dort ist sehr grob und wir haben sehr viele, grosse Findlinge und Gesteinsbrocken durchbohren müssen. Die kalten Temperaturen machten das Bentonithandling schwierig. Es musste ein Rohrbündel bestehend aus drei DN 140er Rohren eingezogen werden, was eine Aufweitung der Bohrhöhle von mind. 400 mm bedingt. Aufgrund der Geologie war es kaum möglich, ein einigermassen stabiles Bohrloch zu erhalten. Es waren mehrere Aufweitschritte und Reinigungsschritte notwendig.

 

Hauptleistungen und Hauptmengen

Bohrgerät Rockdrill MT 25x100, Bohrlänge 60 m, Durchmesser Bohrung 400 mm, Produktrohr 3 x DN 140, Bodenbeschaffenheit Blöcke, Unterquerung von Sertigbach

 

Herausforderungen

Sehr blockiges Material und grosse Findlinge, keine Standfestigkeit Bohrloch, Witterung


Ort

Davos GR

Jahr

2019

Bauzeit

2 Wochen

Abteilungsleiter

Werner Marty Sen.

Bauherr

EWD Elektrizitätswerk Davos AG
Talstrasse 35
7270 Davos Platz

Ingenieur

Caprez Ingenieure AG
Promenade 157
7260 Davos Dorf

Bauleitung

Caprez Ingenieure AG
Promenade 157
7260 Davos Dorf