Fischenthal, Abwasserleitung Strahlegg - Anschluss Steilhang

Die Kleinkläranlage in Hinterstrahlegg wird aufgelöst. Das anfallende Schmutzwasser soll neu mit einer Abwasserleitung ins Tal hinunter geführt werden. Dazu wird ein neuer Pumpenschacht erstellt, der das anfallende Schmutzwasser nach Strahlegg befördert und von dort aus im Freispiegel an das öffentliche Kanalistionsnetz im Tal führt. Aufgrund des steilen Geländes wurden alle Leitungen geschweisst und mittels Helikopter eingeflogen.

Hauptleistungen und Hauptmengen

800m Druckleitung DN63, Spülbohrung 80m im Fels, 900m Freispiegelleitung, 1800m KSR, 4 Druckbrecher- und 3 Kontrollschächte.

Herausforderungen

Steiles unwegsames Gelände, Leitungen und Beton mittels Helikopter eingeflogen, alle Leitungen geschweisst, Druckbrecherschächte aus PE.

Ort
Fischenthal ZH
Jahr
2022
Bauzeit
3.5 Monate
Abteilungsleiter
Werner Marty Jun.
Bauherr
Gemeindeverwaltung Fischenthal
Oberdorfstrasse 2
8497 Fischenthal
Ingenieur
Geoinfra Ingenieure AG
Bahnhofstrasse 16
8620 Wetzikon