TW Bergleitung Abschnitt Mundchi-Baltschiederbrücke, Etappe 1

Aufgrund des zunehmenden Wasserbedarfs durch das Bevölkerungswachstum und den zukünftigen Wasserbedarf der Lonza AG hat die Nutzung von Synergien und die Optimierung der Wasserversorgungen in der Agglomeration Naters, Brig-Glis, Lalden und Visp eine grosse Bedeutung.

Mit der Realisierung der ersten Etappe der Bergleitung „Mundchi - Balstschiederbrücke“ kann das Überschusswasser von Gredetsch (Überläufe der Versorgungen Mund und Birgisch sowie das Wasser der bestehenden Quellfassungen) wie bisher in die Versorgungen Brigerbad und Lalden abgegeben und der Überschuss nach Visp / Lonza geleitet werden. Es können rund 1.40 Mio m3 Trinkwasser zur Verfügung gestellt werden.

Das Projekt hat eine grosse Dringlichkeit, da der Wasserbedarf der Lonza AG aufgrund des Ausbaus des Werkes schon im kommenden Jahr 2021 merklich steigen wird und auch der Trinkwasserbedarf von Visp stetig steigt.

Hauptleistungen und Hauptmengen

Liefern und Verlegen von 3'110m Gussleitung DN300 HOZ ZMU, ca. 90 Formstücken, 4 Entlüftungsgarnituren sowie Durchführen von mehrfachen Druckproben und Anschluss an bestehende Schächte.

Herausforderung

Terminliche Vorgaben, Verlegen der Leitungen teils in sehr steilem Gelände mit Helikopter, Anspruchsvolle Leitungsführung und Logistik.

Ort
Visp VS
Jahr
2022
Bauzeit
6 Monate
Abteilungsleiter
Werner Marty Sen.
Bauherr
Regionale Wasserversorgung Südrampe
c/o Gemeinde Naters
Kirchstrasse 3
3904 Naters
Ingenieur
ARGE RP-TC
c/o Rudaz + Partner SA/AG
Rue de la Métralie 26
3960 Sierre VS
Bauleitung
ARGE RP-TC
c/o Rudaz + Partner SA/AG
Rue de la Métralie 26
3960 Sierre VS