Spülbohrungen Netzverstärkung UW Landquart - Mast 75

Für die Netzsanierung UW Landquart – Mast 75 musste mittels Horizontalspülbohrung mit jeweils 2 Bohrungen die SBB, die RhB sowie die Kantonsstrasse A28 unterquert werden.

Hauptleistungen und Hauptmengen

Bohrgerät: Vermeer D80 x 100 SII, Bohrlänge: 2 x 52m (SBB), 2 x 40m (RhB), 2 x 60m (A28), Durchmesser Bohrung: 650mm, Produktrohr: Bündel aus HDPE Rohre (3 x 180mm, 4 x 140mm, 1 x 75mm und zweite Bohrung jeweils 5 x 180mm, 3 x 140 mm), Bodenbeschaffenehit: Kies, Findlinge, Unterquerung von: 2 x Bahnlinie SBB, 2 x Bahnlinie RhB und 2 x Kantonsstrasse A28.

Herausforderungen

Teils sehr kiesiger Boden, Grundwasser, grosse Bündeldurchmesser.

Ort
Landquart GR
Jahr
2018
Bauzeit
2 Monate
Abteilungsleiter
Werner Marty Sen.
Bauherr
Repower AG
Via da Clalt 12
7742 Poschiavo
Ingenieur
Casutt Wyrsch Zwicky
Sägenstrasse 97
7000 Chur
Bauleitung
Casutt Wyrsch Zwicky
Sägenstrasse 97
7000 Chur